Evolution ist Involution des Bewusstseins

Veröffentlicht auf von hans-wolfgang

Evolution ist Involution des Bewusstseins

Wenn ich mich für höhere Schwingungen öffne, dann begebe ich mich in eine zeitlose und raumlose Welt, ohne Zeit und ohne Raum.

Wenn ich offen dafür bin, enthüllt sich mir eine total andere Welt. Ich bin nicht nur in Kontakt mit höheren Energien, sondern ich bin dann verbunden mit ihnen. Aber dann bin ich nicht mehr. Ich löse mich auf, wenn ich mit höheren Energien vernetzt bin, nur mit den niedrigeren Energien, da kann ich ich sein.

Darum habe ich so ein hartnäckiges Verlangen, mich in einem niedrigeren Energiefeld aufzuhalten, denn in einem höheren Energiefeld, da kann ich nicht ich sein. Das Ego an sich, das Selbst, das Ich, sie gehören zu einem niedrigeren Energiefeld. Wenn ich für höhere Energien offen bin, dann bin ich nicht mehr ich. Und dann, wenn ich nicht bin, werde ich von höheren Kräften geführt, ich werde einfach nur zum Instrument.

Wenn sich Höheres eröffnet, wird alles auf den Kopf gestellt. Meine Logik gilt auf einmal nicht mehr, meine Vernunft läßt sich nicht mehr anwenden. Was immer ich gelernt habe und was ich weiß, wird irrelevant, was immer ich bin, wird unwichtig.

Wenn ich mich für niedere Energien verschließe, ist es möglich, sich für höhere Energien zu öffnen. Und dass sich so etwas ereignen kann, ist wesentlich für das Überleben der menschlichen Rasse.

Das war schon immer so: Die menschliche Rasse hat nur wegen des Kontakts zu höheren Energien überlebt. Die Darwinisten denken, dass wir überlebt haben, weil wir uns beim Überlebenskampf in der Tierwelt durchgesetzt haben, und sie haben recht, soweit es unser Überleben als Tiere betrifft. Aber als menschliche Wesen haben wir dank höherer Kräfte überlebt, die die ganze Zeit immer wieder Einfluß auf uns ausgeübt haben. Insbesondere hätte die Menschheit nicht überleben können, wenn es nicht in der Geschichte der Menschheit immer wieder einzelne Menschen gegeben hätte, die von höheren Energien instrumentalisiert werden konnten: Buddha, Jesus, Mahavir, Ma Tzu, Lao Tse, Tschuang Tse, Lieh Tsi und viele andere, die unbekannt und unerkannt geblieben oder heute schon längst wieder in Vergessenheit geraten sind, weil sie keine Massenmörder waren, wie unsere allzu bekannten Helden der Menschheitsgeschichte.

Veröffentlicht in Tao

Kommentiere diesen Post