Das Tao der Justiz: Heilung statt Abschreckung

Veröffentlicht auf von hans-wolfgang

Das Tao der Justiz: Heilung statt Abschreckung

Alle Religionen und Gesellschaften, die die Sexualität verdammen oder unterdrücken, sind für alle Perversionen verantwortlich. Vergewaltigung ist eine dieser Perversionen. Ein Vergewaltiger braucht psychiatrische Hilfe, keine Bestrafung in einem Gefängnis, denn im Gefängnis wird er noch perverser werden.

So bestrafen die Gesellschaften Verbrechen und so verdammen die Religionen Sünden, für die sie selbst verantwortlich sind.

Irgendwie muss dieser Teufelskreis gebrochen werden, die eigentlichen Ursachen sollten beseitigt werden. Und wenn jemand ein Verbrechen begeht, braucht man ihn nicht vor Gericht zu stellen. Er benötigt eine sorgfältige psychologische Behandlung. Irgendetwas stimmt nicht mit ihm -- entweder in seiner Körperchemie oder in seiner Genetik oder in seinem Denken -- und das läßt sich alles behandeln, wenn man das nur wirklich wollen würde.

Veröffentlicht in Tao

Kommentiere diesen Post